Artikel
    Veröffentlicht: 09.02.2014
    Von MANFRED HOCHMANN

    Mehrere Kandidaten für die Insel


    Auf Spiekeroog wird ein Nachfolger für Bernd Fiegenheim gesucht
    Bernd  Fiegenheim.  ©CARSTEN REIMER
    Bernd Fiegenheim.  ©CARSTEN REIMER
    SPIEKEROOG
     – 

    Bernd Fiegenheim tritt nach achtjähriger Amtszeit nicht mehr als Bürgermeisterkandidat auf der Insel Spiekeroog an. „Ich bin dann 63 Jahre alt, möchte dann in den Ruhestand“ – das hat er jetzt noch einmal untermauert. Lange Zeit war offen, ob es überhaupt Nachfolgekandidaten für das Amt auf der „grünen Insel“ geben wird. Aber inzwischen haben sich nach Angaben von Fiegenheim einige Interessenten gemeldet, die bei der Bürgermeisterwahl am 25. Mai antreten wollen.


    Es handelt sich unter anderem um einen Kandidaten direkt aus der Gemeindeverwaltungsspitze. Aber auch einige andere Aspiranten haben sich erklärt. Bis Anfang April können die Bewerber ihre Kandidatur offiziell anmelden.


    Bernd Fiegenheim ist mit der Bilanz seiner Amtszeit zwar zufrieden. dennoch machte auch er auf der Inselkonferenz des Landtagsabgeordneten Holger Heymann (SPD) in Hannover auf die prekäre Situation der Inseln aufmerksam (kaum bezahlbarer Wohnraum für Einheimische; außergewöhnlich hohe Kosten der Gemeinde für die Infrastruktur). Der Bürgermeister zeigte sich im Gespräch mit unserer Zeitung zuversichtlich, dass der Konferenz in Hannover jetzt auch Taten folgen werden. „Ich fand es toll, dass Holger Heymann alle Minister mit an den Tisch geholt hat – die Betroffenheit bei den Politikern war echt.“  

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!