Artikel
    Veröffentlicht: 10.09.2019
    IF

    Wittmund: Multikulturelles Fest schafft Begegnungen


    „Zusammen leben – Zusammen wachsen“ als bundesweites Motto.
    Die Organisatoren freuen sich auf eine spannende Interkulturelle Woche  und ein  erlebnisreiches Interkulturelles Fest.   ©INA FRERICHS
    Die Organisatoren freuen sich auf eine spannende Interkulturelle Woche und ein erlebnisreiches Interkulturelles Fest.   ©INA FRERICHS
    WITTMUND
     – 

    „Wir sind sehr stolz, dass so viele mitmachen“, sagte Katharina Herresthal erfreut beim Treffen der Organisatoren der Interkulturellen Woche (IKW) am Dienstag. Waren es im vergangenen Jahr zwölf Veranstaltungen, sind es in diesem Jahr 22 – ein Zeichen dafür, dass sich die IKW etabliert hat.


    Die Organisatoren laden Gäste und Einheimische ein, bei den Veranstaltungen dabei zu sein: Jeder ist willkommen. „Das bundesweite Motto ,Zusammen leben – Zusammen wachsen’ begleitet uns “, sagte Mitorganisatorin Nadja Pfister in Vorfreude. Zum dritten Mal sind im Landkreis Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten eingeladen, gemeinsam Integration zu leben. Zum Start am 20. September steht um 18 Uhr das Improtheater „12 Meter Hase“ in der Bohnenbar in Wittmund auf der Bühne. Im Anschluss präsentieren die Organisatoren an dem Abend die Veranstaltungen, die landkreisweit bis zum 28. September stattfinden.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!