Artikel
    Veröffentlicht: 11.07.2019
    akl

    Watt’n Dreck liegt im Wattenmeer


    Jugendliche lernen im Camp, wie man ökologisch lebt und Müll vermeidet
      ©ANKE LAUMANN
      ©ANKE LAUMANN
    WITTMUND
     – 

    Plastikfolien, Scherben, angespülte Flaschen aus Belgien, England und Frankreich: Bei einer Tour durch die Salzwiesen in Harlesiel haben Jugendliche einiges an Müll gefunden. Die Naturschutzjugend Niedersachsen hat mit „Grün & bunt“ aus Wilhelmshaven ihr Zeltlager auf dem Campingplatz Harlesiel aufgeschlagen. Das Camp steht unter dem Titel „Watt’n Dreck“. Die 12- bis 16-Jährigen überlegen, wie sich Müll vermeiden lässt.  

    Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.