Artikel
    Veröffentlicht: 12.08.2019
    JOS

    Versöhnliches Ende nach holprigem Start in Pfalzdorf


    Martin Tjardes siegt nach Platz fünf im Mixed zusammen mit Hilko Eilers bei den Männern
    Für Martin Tjardes Leerhafe begann das Turnier mit Problemen, endete aber mit einem doppelten Erfolg.  ©JOCHEN SCHRIEVERS
    Für Martin Tjardes Leerhafe begann das Turnier mit Problemen, endete aber mit einem doppelten Erfolg.  ©JOCHEN SCHRIEVERS
    PFALZDORF
     – 

    Damit hat Martin Tjardes sicherlich nicht gerechnet. Der Boßler aus Leerhafe schaffte beim 18. Großen VGH-Preis in Pfalzdorf gleich zwei Mal den Sprung in die Preisgeldränge. Nach dem fünften Platz am Samstag sicherte er sich am Sonntag sogar den Sieg.


    Dabei hat das Boßelwochenende für ihn nicht gut begonnen. Kurzfristig hatte seine Mixed-Partnerin abgesagt. Eilig durchforstete er die Kontakte in seinem Handy nach einem adäquaten Ersatz. Den fand er in Kerstin Onken, die kurzerhand zusagte und mit Tjardes in Pfalzdorf antrat. Und das Gespann funktionierte.


    Nach Platz sechs in der Vorrunde schalteten die beiden Leerhafer zunächst Sabrina Dörnath (Collrunge/BW) und Ingo Fähnders aus, ehe sie Kathrin und Marcel Harms aus Dunum aus dem Turnier warfen.


    Im Viertelfinale schieden Onken/Tjardes zwar gegen Marion Reuter und Reiner Hiljegerdes aus, aber der Sprung in die Preisgeldränge war sicher. Für ihre Konkurrenten aus Halsbek sollte es noch sehr weit gehen. Während Reuter schon drei Siege in Pfalzdorf auf dem Konto hatte, klaffte in der – zugegebener Maßen langen – Erfolgsliste von Reiner Hiljegerdes eine Lücke. Die wurde nun geschlossen. Das Doppel aus Halsbek zog ins Finale ein, bezwang dort Karina und Markus Kasper aus Uplengen-Hollen und sicherte sich den Siegerpokal. Entsprechend groß war die Freude bei Hiljegerdes. „Jetzt kann ich es bei den Cups etwas ruhiger angehen lassen“, sagte er.


    Am Sonntag ging es mit dem Turnier der Männer weiter.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe und im ePaper.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!