Artikel
    Veröffentlicht: 06.12.2018
    DK

    Schütt einmal mit kleiner Kunst


    Horster Bildhauer stellt „Jahresskulpturen“ vor
    Empty  Vergänglichkeit, so sind die kleinen Jahresskulpturen des vielseitigen Horster Bildhauers Thorsten Schütt betitelt.   ©THORSTEN SCHÜTT
    Empty Vergänglichkeit, so sind die kleinen Jahresskulpturen des vielseitigen Horster Bildhauers Thorsten Schütt betitelt.   ©THORSTEN SCHÜTT
    HORSTEN
     – 

    Seit ein paar Jahren erstellt der Horster Holzbildhauer Thorsten Schütt jeweils im Dezember eine kleine Skulpturengruppe – auch jetzt wieder. Die Arbeiten in diesem Jahr nehmen Bezug auf das Thema „Empty – Vergänglichkeit“.


    „Die bis zu acht Zentimetern hohe Objekte sind in Serie gefertigt, nummeriert und handsigniert. Und dennoch sind es Einzelstücke, die in reiner Handarbeit entstanden“, berichtet der Kunstschaffende aus dem Südkreis.


    Die Holzarbeiten haben für Thorsten Schütt immer auch eine chronistische Bedeutung: „Diese kleinen Skulpturen erinnern an die in den vorangegangenen Monaten erschaffenen, größeren Arbeiten. Oder sie beschäftigen sich mit einem ganz anderen wichtigen Thema.“


    Ab diesem Jahr bietet Schütt diese kleinen Objekte auch der breiten Öffentlichkeit zum Erwerb für den kleinen Geldbeutel an. Ebenso wie Einzelstücke können auch kleine Gruppen abgegeben werden. Zu jeder Skulptur gibt es eine Postkarte mit Erläuterungen zur Holzbildhauerarbeit.


    www.thosch-skulpturen.de