Artikel
    Veröffentlicht: 05.02.2019
    BUM

    Radwege in Dornum werden saniert


    Eine Arbeiten starten noch in diesem Jahr
    Ortsvorsteher Helmut Bents auf dem sanierungsbedürftigen Radweg von Dornum nach Dornumergrode.  ©HELMUT BURMANN
    Ortsvorsteher Helmut Bents auf dem sanierungsbedürftigen Radweg von Dornum nach Dornumergrode.  ©HELMUT BURMANN
    DORNUM
     – 

    Auch wenn der Großteil der Dornumer Bürger nach Ansicht von Ortsvorsteher Helmut Bents (SPD) bei winterlichen Verhältnissen ihrer Streupflicht sehr gut nachkommt, so wurde jüngst mit den Abgabenbescheiden der Gemeinde auch ein Auszug aus der Straßenreinigungsverordnung versandt. Die unterscheidet sich allerdings nicht wesentlich von der anderer Gemeinden, weist sie doch auf eine Räumpflicht werktags bis spätestens 7 Uhr und an Wochenende bis spätestens 9 Uhr hin. Die Ausnahme dabei ist: Das Wochenende beschränkt sich in Dornum auf den Sonntag.


    Ein Dorn im Auge des Ortsvorstehers ist der schlechte Zustand des Fahrradweges von Dornum nach Dornumergrode, der nicht in den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde fällt. Bents hat daher Kontakt mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich aufgenommen, die den Weg inzwischen mit dem Resultat inspizierte, dass es keine Grundsanierung geben wird, wohl aber eine Instandsetzung. Durch Kalteinbau sollen sogar ganze Teilstücke ersetzt werden. Wann das passieren soll, ist allerdings unklar.


    Noch in diesem Jahr soll der Teilbereich von „Bummelbank“ bis Reidump des Rad- und Fußweges Dornum- Reidump saniert werden.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.