Artikel
    Veröffentlicht: 09.08.2018
    IF

    „Plattdüütsk“ im September: Aktionskalender


    V.l.: Amke Behrends und Meino Schrage Stadt Wittmund, Wilhelm Ihnen Arbeitskreis Plattdüütskmaant, Ludger Abeln und Lothar Sobotta Arbeitskreis Plattdüütskmaant setzen sich für die plattdeutsche Sprache ein.  ©INA FRERICHS
    V.l.: Amke Behrends und Meino Schrage Stadt Wittmund, Wilhelm Ihnen Arbeitskreis Plattdüütskmaant, Ludger Abeln und Lothar Sobotta Arbeitskreis Plattdüütskmaant setzen sich für die plattdeutsche Sprache ein.  ©INA FRERICHS
    WITTMUND
     – 

    Eine besondere Sprache steht bald wieder im Mittelpunkt: „Septembermaant is Plattdüütskmaant“. Die Ostfriesische Landschaft und die Plattdeutschbeauftragten der ostfriesischen Landkreise und Gemeinden rufen dazu auf, vermehrt Plattdeutsch zu sprechen und die Sprache in den Alltag zu integrieren. Mit einem vielversprechendem Aktionsprogramm beteiligt sich die Stadt Wittmund bereits zum siebten Mal. Rockmusik im Jugendzentrum, Führungen durch die Stadt und eine Wattwanderung auf Platt gehören zum Programm. Mitglieder des Arbeitskreises machen im September in der Stadt auf die Aktion aufmerksam.


    Highlight ist der Leseabend mit Ludger Abeln am 21. September in der Stadthalle Wittmund.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.