Artikel
    Veröffentlicht: 20.08.2019

    Papierboot-Kapitäne kämpfen auf Spiekeroog um Sieg oder Untergang


    Die traditionelle Papierboot-Regatta ist der Saisonhöhepunkt auf der Insel
    Die  Papierbootregatta ist der sportliche Saisonhöhepunkt für Klein und Groß auf der Insel Spiekeroog. Am kommenden Freitag, 23. August, ist es wieder so weit. Dann kämpfen Papierboot-Kapitäne erneut  um Sieg oder Untergang.  ©PATRICK KÖSTERS
    Die Papierbootregatta ist der sportliche Saisonhöhepunkt für Klein und Groß auf der Insel Spiekeroog. Am kommenden Freitag, 23. August, ist es wieder so weit. Dann kämpfen Papierboot-Kapitäne erneut um Sieg oder Untergang.  ©PATRICK KÖSTERS
    SPIEKEROOG
     – 

    Das Sommer-Highlight schlechthin ist die traditionelle Papierbootregatta auf Spiekeroog. Am kommenden Freitag, 23. August, ist es wieder so weit. Ab 15.30 Uhr kämpfen kleine und große Papierboot-Kapitäne um Sieg oder vorzeitigen Untergang.


    Wie die Nordseebad Spiekeroog GmbH (NSB) als Veranstalter mitteilt, treten die „Kapitäne“ in aus Papier, Pappe und Kleister selbst entworfenen und gebauten Papierbooten gegeneinander an. Austragungsort dieses Sommer-Spektakels ist die maritime Kulisse des Spiekerooger Hafens.


    Dort gilt es, einen anspruchsvollen Parcours mit dem Stechpaddel zu absolvieren. Sieger ist, wer den Parcours als zeitschnellster bis ins Ziel hinter sich bringt.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!