Artikel
    Veröffentlicht: 11.10.2018
    AH

    Ostfriesische Landschaft zieht nach „Septembermaant“ positive Bilanz


    „Plattdeutsch ist eine lebendige Sprache“
    Die Vokabeln des Ostfriesischen Wörterbuchs zu pauken, lohnt sich: Die Sprache ist lebendig, betont die Ostfriesische Landschaft.   ©CARSTEN REIMER
    Die Vokabeln des Ostfriesischen Wörterbuchs zu pauken, lohnt sich: Die Sprache ist lebendig, betont die Ostfriesische Landschaft.   ©CARSTEN REIMER
    OSTFRIESLAND
     – 

    „Plattdeutsch ist eine lebendige Sprache, die in Ostfriesland ganz sicher eine Zukunft hat.“ Zu dieser optimistischen Schlussfolgerung gelangt die Leiterin des Plattdüütskbüros der Ostfriesischen Landschaft, Grietje Kammler, nach Auswertung der Aktion „Septembermaant is Plattdüütskmaant“. Es sei deutlich geworden, dass sich inzwischen sehr viel mehr Ostfriesen für die plattdeutsche Sprache engagierten, heißt es in einer Pressemitteilung der Landschaft.


    Rund 50 Veranstaltungen hatte das Plattdüütskbüro für den Septembermaant organisiert, doch in den vergangenen Jahren habe sich die Aktion ostfrieslandweit erfreulicherweise immer mehr zu einem Selbstläufer entwickelt. Kein Wunder, denn allein rund 400 Betriebe haben sich auch dieses Jahr unter dem Motto „Platt bi d‘ Arbeid“ beteiligt.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.