Artikel
    Veröffentlicht: 14.06.2019
    AH

    Nach Helgoland und wieder zurück


    Regatta stellt Skipper wieder vor Herausforderung – 300 Kilometer auf der Nordsee
    Die Borkum-Helgoland-Regatta findet 2019 zum sechsten Mal statt.  ©DÖRTE SALVERIUS
    Die Borkum-Helgoland-Regatta findet 2019 zum sechsten Mal statt.  ©DÖRTE SALVERIUS
    BORKUM
     – 

    Bereits zum sechsten Mal kommen passionierte Segler auf Borkum zusammen, um die Strecke von Borkum nach Helgoland und zurück zu fahren. Von Donnerstag, 27. Juni, bis Samstag, 29. Juni, gilt es für die 15 Jachten, insgesamt 300 Kilometer zu segeln. Start und Ziel ist der Borkumer Hafen, Helgoland ist das Etappenziel bei diesem anspruchsvollen Rennen.


    13 Jahre ist es her, dass die Idee zur Borkum-Helgoland-Regatta aufkam. Im Rahmen des Borkum-Race von der Insel nach Delfzijl in den Niederlanden, beschloss man bereits im darauffolgenden Jahr mit dem neuen Rennen zu starten und dies in einem Rhythmus von zwei Jahren zu wiederholen. Aufgeteilt in zwei Regatten, Borkum-Helgoland und Helgoland-Borkum, nehmen inzwischen 15 Teams mit jeweils mindestens vier Crewmitgliedern an dem international besetzten Rennen teil. Je nach Wind- und Wetterverhältnissen kann eine Fahrt zwischen 15 und 20 Stunden dauern. Um dieser Herausforderung Stand zu halten, werden die Boote vorab einer eingehenden Prüfung bezüglich der Sicherheitsstandards unterzogen – eine Standardprozedur bei einem Offshore-Race.


    „Diese Regatta ist für jeden Segler eine große Herausforderung, macht aber sehr viel Spaß“, sagt Stadtwerkedirektor Axel Held, der das Rennen bereits zum dritten Mal mitfährt. Held muss die Borkumer Fahne allerdings nicht alleine hochhalten. Auch Karl-Dieter Müller segelt mit seinem Boot mit.


    Los geht es am Mittwoch mit der Ankunft der Mannschaften und Schiffe im Borkumer Hafen. Nach der Steuermannsbesprechung und einer Nacht auf den Booten fällt am Donnerstag um 9 Uhr der Startschuss. In kurzen Abständen fahren die nach Segelgröße und Schiffslänge eingeteilten Jachten gen Helgoland.


    Nach einer mehrstündigen Fahrt zum Zwischenziel und einer hoffentlich erholsamen Nacht, geht es am Freitag gegen 15 Uhr wieder in Richtung Borkum, wo im Laufe des Samstags mit der Ankunft gerechnet wird. Gegen 18 Uhr findet die Siegerehrung statt.