Artikel
    Veröffentlicht: 14.09.2018
    WJÜ

    Muppet-Show made in Ostfriesland


    Ur-Version der lustigen Anarcho-Nummer „Fertich“ ist bereits 1994 entstanden
     Bastian Kramer und seine Film-Crew und Marco Heyl lassen Anja Rickerts Puppen tanzen.   ©WERNER JÜRGENS
    Bastian Kramer und seine Film-Crew und Marco Heyl lassen Anja Rickerts Puppen tanzen.   ©WERNER JÜRGENS
    OSTFRIESLAND
     – 

    Fast 25 Jahre hat es gedauert, aber nun ist es doch endlich „fertich“ geworden. Der kleine „Schreibfehler“ sei ausnahmsweise erlaubt. Denn die Rede ist vom Video zu dem Lied „Fertich“, dessen Ursprünge bis in das Jahr 1994 zurückreichen. Geschrieben und aufgenommen hat es seinerzeit Marco Heyl aus Neermoor. Dank der Unterstützung des Ihlower Filmemachers Bastian Kramer und der Stedesdorfer Bauchrednerin Anja Rickerts ist daraus jetzt eine Art ostfriesischer Ableger der Muppet-Show entstanden, den man sich ab sofort im Internet auf „YouTube“ anschauen kann.


    „Ich hatte einfach Lust, mal etwas Lustiges und Anarchisches zu machen“, beschreibt Marco Heyl den Grundgedanken zu „Fertich“. So ein bisschen erinnert sein Song an die Sound-Collagen, mit denen Otto Waalkes früher auf seinen Platten Schabernack getrieben hat (Stichwort: „Dubcek, Mao Zedong, King Kong, Idi Amin“); nur dass bei Heyl hauptsächlich das Wort „Fertich“ ständig wiederholt und in verschiedenen Stimmlagen variiert wird.


    Den kompletten bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!