Artikel
    Veröffentlicht: 26.05.2019
    DK

    Mitmach-Tag bei den „Lütt Füürhüpkes“ in Holtgast


    Informatives zwischen Feuer und Wasser
    Sebastian Windt r. stellte den kleinen Besuchern die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände vor.  ©DETLEF KIESÉ
    Sebastian Windt r. stellte den kleinen Besuchern die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände vor.  ©DETLEF KIESÉ
    HOLTGAST
     – 

    Eine ganze Reihe von Aktionen und Informationsständen hatten die Betreuer der Kinderfeuerwehr im und am Gerätehaus der Feuerwehr Holtgast aufgebaut. Doch die größte Aufmerksamkeit der „Lütt Füürhüpkes“ aus vielen Teilen der Gemeinde erhielt auf dem Mitmach-Tag das Wasserspiel.


    Die teilnehmenden Kinder zwischen zwei und zehn Jahren – ausgestattet mit einem Feuerwehrhelm – hatten ihren Spaß, möglichst schnell und geschickt Wasser in einen Schwamm aufzunehmen, einen Parcours zu durchlaufen und das feuchte Nass schließlich in einen Bottich auszuwringen, so dass der danebenstehende Gerätewagen Logistik (GWL) gewaschen werden konnte.


    „Ziel unserer Arbeit ist es, die Kinder spielerisch an die Aufgaben einer Feuerwehr heranzuführen und den Brandschutz zu vermitteln“, sagte am Rand der Veranstaltung die Leiterin der Kinderfeuerwehr Holtgast, Yvonne Coordes. Lediglich technische Aufgaben seien im Alter dieser Kinder noch nicht möglich – der Nachwuchs kann der Kinderwehr mit sechs Jahren beitreten und wechselt mit zehn Jahren in die örtliche Jugendfeuerwehr.


    Den kompletten Artikel lesen Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe.




    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!