Artikel
    Veröffentlicht: 09.01.2019
    AH

    Letzter Wunsch: Flug über die Nordsee


    Für schwerkranke Frau geht es mit Hilfe des Vereins „Lebenswunsch“ in die Luft
    Hospizgast Frau Z. voller Vorfreude auf ihren Flug über die Nordseeküste.  ©LEBENSWUNSCH
    Hospizgast Frau Z. voller Vorfreude auf ihren Flug über die Nordseeküste.  ©LEBENSWUNSCH
    FRIEDEBURG/JEVER
     – 

    Noch einmal über die Nordseeküste fliegen – das war der Wunsch von Frau Z. aus Friedeburg, zurzeit Gast im Friedel-Orth-Hospiz Jever. Mit Unterstützung des Vereins Lebenswunsch konnte ihr dieser Wunsch erfüllt werden. Noch an Heiligabend hat Lebenswunsch hierfür Kontakt zu einem Piloten aufgenommen und konnte auch ein Flugzeug organisieren. Aufgrund des Wetters wurde der Termin dann auf vergangenen Mittwoch, 2. Januar, gelegt.


    Bei strahlendem Sonnenschein wurde Frau Z. mit ihrer Schwester und einer Mitarbeiterin aus dem Friedel-Orth-Hospiz von Mark Castens vom Verein Lebenswunsch abgeholt und zum Flugplatz nach Mariensiel gefahren.


    Dort empfing der Bremer Pilot Börje Horn seine Fluggäste und nahm die Wunschziele von Frau Z. entgegen. Es ging entlang der Nordseeküste von der Ems bis zur Elbe, und der Pilot steuerte das Kleinflugzeug sicher und mit einer Leichtigkeit über alle Nordseeinseln. Als würde Petrus sich ebenfalls den Termin gemerkt haben, war keine einzige Wolke am Himmel.


    Nach einer guten Stunde bei klarer Sicht landete das Flugzeug mit einer strahlenden Frau Z. wieder in Mariensiel. „Der beste Tag der Woche“, sagte sie, als sie der „Wunscherfüller“ vom Lebenswunsch in die Arme nahm. Zurück im Friedel-Orth-Hospiz in Jever gab es zum Abschluss für alle Beteiligten noch Kaffee, Tee und natürlich Krüllkuchen.


    Mark Castens von Lebenswunsch ist dem Team des Friedel-Orth-Hospizes sehr dankbar, dass es sich mit dem Wunsch von Frau Z. sofort an den gemeinnützigen Verein gewandt hat: „Die Hospiz-Mitarbeiter leisten eine unschätzbar wertvolle Arbeit, ohne die solch wunderbare Momente nicht möglich wären. Dort ist man nicht nur einfach im Hospiz, sondern der betroffene Mensch, auf dessen persönliche Bedürfnisse sehr gefühlvoll eingegangen wird, steht im Vordergrund der Versorgung.“ Der ehrenamtlich arbeitende Verein Lebenswunsch mit Sitz in Ovelgönne wurde gegründet, um Menschen am Lebensende einen speziellen persönlichen Wunsch zu erfüllen und diesen Wunsch des Lebens mit Freude erleben zu lassen.


    lebenswunsch.org.