Artikel
    Veröffentlicht: 06.12.2017
    KDH

    Landkreis Wittmund gleicht Krankenhaus-Defizit aus


    „Klinik ist modern aufgestellt“
    Die Wittmunder Klinik sei modern und zukunfstorientiert aufgestellt, hieß es im Haushaltsausschuss.  ©OLIVER OELKE/ARCHIV
    Die Wittmunder Klinik sei modern und zukunfstorientiert aufgestellt, hieß es im Haushaltsausschuss.  ©OLIVER OELKE/ARCHIV
    WITTMUND
     – 

    Während sich die Politiker in Aurich und Emden die Köpfe darüber zerbrechen, wie sie ihre Kliniken – möglichst im Verbund – für die Zukunft sicher aufstellen können, blickt die Wittmunder Kreispolitik gelassen nach vorn: Zwar muss der Kreis den Bilanzverlust des Wittmunder Krankenhauses in Höhe von 740 000 Euro im Jahr 2016 ausgleichen, doch fällt zum einen das Defizit knapp 100 000 Euro niedriger aus als 2015, zum anderen stimmt die Perspektive, wie Kreistagsmitglied Helmut Oelrichs (CDU) am Dienstag im Haushaltsausschuss erklärte.


    Die Klinik sei modern und zukunftsorientiert aufgestellt, neue Idee würden umgesetzt und die Baumaßnahmen das Haus attraktiver machen. Zudem hofft Oelrichs, dass die geplante Angleichung der Landesbasisfallwerte auf einen bundeseinheitlichen Wert die finanzielle Basis der Klinik verbessert.