Artikel
    Veröffentlicht: 15.11.2018
    AH/IF

    Künstlerische Aussage durch Schärfentiefe


    „Handwerkerhände“ von Sylke Bargmann in Aurich zu sehen
    Sylke Bargmann stellt ihre Fotografien in der Handwerkskammer aus.  ©HANDWERKSKAMMER
    Sylke Bargmann stellt ihre Fotografien in der Handwerkskammer aus.  ©HANDWERKSKAMMER
    AURICH
     – 

    Sylke Barkmann aus Schortens stellt seit kurzem Fotografien zum Thema „Handwerkerhände“ im Foyer der Handwerkskammer für Ostfriesland aus. Grundstein für die Idee war ein Bild eines Schmiedes, welches die 54-Jährige vor Jahren aufgenommen hatte.


    Innerhalb von einigen Wochen besuchte sie Steinmetze, Goldschmiede, Bäcker, Maler, Elektriker und mehr. Darin sind typische Bewegungsabläufe von alten und modernen Techniken abgebildet. Ein Schwerpunkt liegt neben den Händen auf dem Lichtkontrast. „Arbeitende Hände haben mich ein Leben lang begleitet“, erzählt die Tochter eines Schmiedes. „Jeder von uns ist auf diese enorme Schaffenskraft angewiesen“, beschreibt die Fotokünstlerin.


    Die gelernte Pharmazeutisch-technische Assistentin hat Bilder zunächst mit ihrer analogen Spiegelreflexkamera, später ab 2010 mit ihrem digitalen Apparat geschossen. Ihre Fertigkeiten baute die Schortenserin in Fotokursen aus. Für Sylke Barkmann entsteht die künstlerische Aussage eines Bildes durch den Blickwinkel und die Schärfentiefe.


    Das Mitglied im Ostfriesischen Kunstkreis und Fotoforum in Jever präsentiert erstmals ihre Werke als einzige Kunstschaffende in der Handwerkskammer. Die Bilder sind bis zum Frühjahr 2019 werktäglich von 7.30 bis 17 Uhr im Hauptgebäude, Straße des Handwerks 2, in Aurich für die Öffentlichkeit zugänglich.