Artikel
    Veröffentlicht: 13.02.2018
    AH

    Kreuzfahrer verlässt das Baudock in Papenburg


    Bei Meyer Werft tut sich was
    Die „Norwegian Bliss“ wird voraussichtlich am Sonnabend das überdachte Baudock II der Meyer Werft in Papenburg verlassen  ©MEYER WERFT
    Die „Norwegian Bliss“ wird voraussichtlich am Sonnabend das überdachte Baudock II der Meyer Werft in Papenburg verlassen  ©MEYER WERFT
    PAPENBURG
     – 

    Das Kreuzfahrschiff „Norwegian Bliss“ wird voraussichtlich am Sonnabend, 17. Februar, das überdachte Baudock II der Meyer Werft in Papenburg verlassen. Der Beginn des Ausdockvorganges ist für etwa 8 Uhr geplant. Zeitliche Verzögerungen beziehungsweise Veränderungen sind aufgrund von Wetterbedingungen möglich.


    Nach dem Ausdocken wird die „Norwegian Bliss“ am Ausrüstungspier der Werft anlegen und erhält dort ihren Schornstein. Bis zur Emsüberführung Richtung Nordsee, die für das zweite Märzwochenende geplant ist, liegt das Schiff im Werfthafen. Dort werden weitere Ausrüstungsarbeiten, Erprobungen und Abnahmen der Reederei durchgeführt. Gleichzeitig wird bereits mit dem Training der etwa 1600 Crewmitglieder an Bord begonnen, da gleich nach der Ablieferung Mitte April 2018 die ersten Gäste an Bord des Kreuzfahrtschiffes gehen werden.


    Die Papenburger Dockschleuse ist wegen der Verholarbeiten im Werfthafen von Freitag, 16. Februar, etwa 16 Uhr bis voraussichtlich Sonntag, 18. Februar, circa 8 Uhr gesperrt. Das Ausdocken kann über eine Webcam verfolgt werden. Die „Norwegian Bliss“ wird bei einer Größe von 167800 BRZ, einer Länge von 334 Metern und einer Breite von 41,4 Metern 3998 Passagieren Platz bieten.


    www.meyerwerft.de