Artikel
    Veröffentlicht: 12.02.2019
    KDH

    Kreistag Wittmund: Soziales ist dickster Brocken im Etat


    Haushaltsausschuss stimmt geschlossen für Entwurf
    Mit einstimmiger Empfehlung des Haushaltsausschusses geht der Etatentwurf 2019 in die nächste Runde. 
  ©CARSTEN REIMER
    Mit einstimmiger Empfehlung des Haushaltsausschusses geht der Etatentwurf 2019 in die nächste Runde.   ©CARSTEN REIMER
    WITTMUND
     – 

    Mit einstimmiger Empfehlung des Haushaltsausschusses geht der Etatentwurf 2019 in die nächste Runde: Mittwoch wird sich der Kreisausschuss in nichtöffentlicher Sitzung mit dem rund 131 Millionen Euro schweren Zahlenwerk befassen, am kommenden Dienstag, 19. Februar, liegt der Plan dann dem Kreistag zur Verabschiedung vor.


    Die Verwaltung hat der Politik einen soliden Haushaltsentwurf zur weiteren Beratung vorgelegt. Der Kreis wird wie schon 2018 mit rund 17 Millionen Euro kräftig – aber mit Augenmaß investieren.


    Die größten Ausgaben hat der Landkreis – wie in jedem Jahr – im Bereich Soziales, Jugendamt und Jobcenter. In diesem Jahr wird mit rund 71,3 Millionen Euro gerechnet, das entspricht 55 Prozent des Gesamtetats.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe und im ePaper.