Artikel
    Veröffentlicht: 19.06.2019
    LKW/MH

    Junge Leute im Kreis Wittmund sind bodenständig


    Sie wünschen sich aber bessere Unterhaltungsangebote
    .   ©VERANSTALTER
    .   ©VERANSTALTER
    WITTMUND
     – 

    Für junge Leute ab 16 Jahren gibt es im Landkreis Wittmund zu wenig Unterhaltungs- und Freizeitangebote im Kreisgebiet. Das geht aus einer aktuellen Befragung der Kreisverwaltung hervor; die Antworten fließen jetzt in den Entwurf für ein Leitbild ein, an dem der Landkreis derzeit arbeitet. In einem abschließenden Workshop, an dem elf Mitglieder aus Jugendparlamenten im Kreisgebiet teilnehmen, ging es um Themen wie Freizeit, Sport, Ausbildung und Mobilität. Stärken und Schwächen wurden ebenfalls erörtert und kreative Ideen entwickelt, wie sich die Angebote für junge Leute in diesen Bereichen verbessern können.


    Ein interessantes Ergebnis der bisherigen Ergebung ist, dass die befragten Jugendlichen in der Region fest verwurzelt sind. Bei ausreichenden beruflichen Perspektiven können sie sich durchaus vorstellen, in der Region zu bleiben oder nach einer auswärtigen Ausbildung oder einem Studium in den Landkreis zurückzukehren. Begleitet wird die Leitbild-Diskussion von der CIMA Bartung + Management, Hannover. In der zweiten Phase des dreiteilig angelegten Leitbild-Projekts wird jetzt der erste Entwurf entwickelt, in dem erste Maßnahmen schon konkret genannt werden.