Artikel
    Veröffentlicht: 11.10.2018
    AH

    Jochen Beekhuis unterstützt Initiative der Theater


    SPD-Landtagsabgeordneter setzt sich über weitere Förderung ein
    Landesbühnen-Intendant Olaf Strieb macht auf die schwierige Lage  der  Theater aufmerksam.   ©KEA HEEREN
    Landesbühnen-Intendant Olaf Strieb macht auf die schwierige Lage der Theater aufmerksam.   ©KEA HEEREN
    WITTMUND/WILHELMSHAVEN
     – 

    Der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis hat der Landesbühne Nord und den Freien Theatern in der Region seine Unterstützung zugesagt. Bliebe es beim aktuellen Haushaltsplanentwurf des CDU-Ministeriums für Wissenschaft und Kultur würde das einen deutlichen Rückschlag für die Theaterszene in Niedersachsen bedeuten, heißt es in einer Pressemitteilung des Abgeordneten.


    Die Theater seien lokal verankert und „eine Investition in die Attraktivität des ländlichen Raumes“. Wie berichtet, protestieren die sieben kommunale Theater und Orchester in Niedersachsen gegen das geplante Streichen von Fördermitteln in Höhe von sechs Millionen Euro. Sie haben die Initiative #rettedeintheater gestartet und sammeln Unterschriften für eine Petition, die am 24. Oktober in Hannover an die Landesregierung überreicht werden soll.


    Auch der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband (AWV) unterstützt neben Weiteren die Initiativen.