Artikel
    Veröffentlicht: 13.02.2018
    AH

    Initiative Pro Notdienst – SPD für Resolution des Stadtrates Wiesmoor


    Partei unterstützt
    Der ärztliche Notdienstkreis Großefehn/Wiesmoor soll zum 1. Juli 2018 aufgelöst werden.  ©CARSTEN REIMER/ARCHIV
    Der ärztliche Notdienstkreis Großefehn/Wiesmoor soll zum 1. Juli 2018 aufgelöst werden.  ©CARSTEN REIMER/ARCHIV
    WIESMOOR
     – 

    Die SPD in Wiesmoor unterstützt die Bürger der Initiative Pro Notdienst Großefehn/Wiesmoor. Dies wurde auch auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Ortsvereins sehr deutlich.


    „Die letzten Unterschriften werden derzeit auch von Mitgliedern der SPD Wiesmoor gesammelt, denn am 22. Februar ist das Ende der Zeichnungsfrist, und die Unterschriftenlisten werden durch die Initiative an die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen und den Petitionsausschuss des niedersächsischen Landtages gegeben werden“, so Ortsvereinsvorsitzender Benjamin Feiler.


    Die SPD Wiesmoor begrüßt zudem, dass die Initiative eine Resolution bei der Stadt Wiesmoor eingereicht hat. Nach dem Willen der Initiative soll der Stadtrat eine Resolution beschließen, den Notdienstkreis Großefehn-Wiesmoor in seiner bisherigen Form aufrecht zu erhalten. Auf der letzten Ratssitzung wurde deutlich, dass sich der Stadtrat auf seiner nächsten Sitzung am 26. Februar damit beschäftigen wird. Der Ortsverein empfiehlt seiner Fraktion der Resolution zuzustimmen.