Artikel
    Veröffentlicht: 07.01.2019
    CBE

    Hauptgewinn fährt jetzt durch Remels


    Uwe de Wall hat einen Renault Twingo im Wert von 11.089 Euro gewonnen
    Gewinner Uwe de Wall 4. v. r. bekam am Freitag im Beisein von Vertretern der Vereine, die die Weihnachtsverlosung organisiert hatten, im Autohaus Rolf den Schlüssel für den neuen Renault Twingo überreicht. Gewerbevereinsvorsitzende Theda Bruns r. und Svenja Rolf 2. v. r. übergaben den Schlüssel.   ©CHRISTIAN BEHRENDS
    Gewinner Uwe de Wall 4. v. r. bekam am Freitag im Beisein von Vertretern der Vereine, die die Weihnachtsverlosung organisiert hatten, im Autohaus Rolf den Schlüssel für den neuen Renault Twingo überreicht. Gewerbevereinsvorsitzende Theda Bruns r. und Svenja Rolf 2. v. r. übergaben den Schlüssel.   ©CHRISTIAN BEHRENDS
    WIESMOOR
     – 

    So richtig realisiert hatten Uwe de Wall und seine Ehefrau Gunda ihr Glück am Freitagnachmittag noch nicht. Doch spätestens, als Wiesmoors Gewerbevereinsvorsitzende Theda Bruns noch einmal akribisch die Nummer auf ihrem Los mit der gezogenen verglichen hatte und die Übereinstimmung durch ein kurzes Nicken bestätigte, waren wohl auch die letzten Zweifel aus dem Weg geräumt.


    Der 54-Jährige aus Remels, Gemeinde Uplengen hat bei der diesjährigen Weihnachtsverlosung des Gewerbevereines Wiesmoor mit einem weißen Renault Twingo vom Autohaus Rolf den Hauptgewinn ergattert. „Wir haben zwar schon mal etwas gewonnen, aber natürlich nicht so etwas Großes“, so der Glückspilz zu unserer Zeitung.


    Zehn Lose hatte der gebürtige Mullberger am vierten Advent auf dem Weihnachtsmarkt im Torf- und Siedlungsmuseum gekauft – eines davon trug mit 20669 die Nummer des Hauptgewinns.


    Der Renault Twingo vom Autohaus Rolf im Wert von 11.089 Euro in der Ausstattungsvariante Life ist mit einem 70-PS-Benzinmotor, Bordcomputer oder auch einer Reifendruckkontrollfunktion ausgestattet. Zum Erfolg der Weihnachtsverlosung, bei der übrigens Herbert Koch aus Wiesmoor ein E-Bike und Günther Behrends aus Mullberg einen Fernseher gewonnen haben, trugen der Dart-Verein und der Schützenverein, beide aus Marcardsmoor, bei. Sie haben den Verkauf der Weihnachtslose organisiert und durchgeführt. „Der Überschuss aus dieser Verlosung kommt deshalb der Jugendarbeit der beiden Vereine zugute“, erklärte Peter Junker von der Wiesmoorer Firma Print-Media beim Pressegespräch.