Artikel
    Veröffentlicht: 10.01.2019
    MH

    Halle in Esens bis auf Weiteres gesperrt


    Die Dreifachturnhalle in Esens bleibt auf unbestimmte Zeit gesperrt.  ©KLAUS HÄNDEL
    Die Dreifachturnhalle in Esens bleibt auf unbestimmte Zeit gesperrt.  ©KLAUS HÄNDEL
    WITTMUND/ESENS
     – 

    Die Dreifachturnhalle in Esens bleibt auf unbestimmte Zeit gesperrt – und es steht ein großes Fragezeichen dahinter, ob sie in diesem Jahr überhaupt noch für den Sport genutzt werden kann.


    Der Landkreis Wittmund lässt derzeit durch einen Gutachter untersuchen, ob die Halle, die bei einem Feuer am Neujahrstag schwer beschädigt worden ist, saniert werden kann oder neu gebaut werden soll.


    Unter anderem muss analysiert werden, wie stark der Unterbau des Hallenbodens durch das Löschwasser geschädigt wurde. Liegt das Gutachten vor, werden sich die politischen Gremien schnellstens mit dem Thema befassen, so die Auskunft der Pressestelle.


    Sportvereine, die nach Ausweichmöglichkeiten suchen, werden gebeten, sich direkt mit der Samtgemeindeverwaltung Esens in Verbindung zu setzen. Für den Schulsport sucht die Kreisverwaltung derzeit händeringend nach freien Kapazitäten.


    Parallel und unabhängig zum Landkreis lässt auch die Gebäudeversicherung durch einen Gutachter untersuchen, ob der Schaden an der Sporthalle noch eine kostentragende Sanierung zulässt oder ein Neubau die günstigere Variante ist.