Artikel
    Veröffentlicht: 13.03.2018
    KVH

    Gemeinde Ochtersum investiert 280.000 Euro in Straßensanierung


    Gesamthaushaltsvolumen von 510.000 Euro
    Teilbereiche des Brouker Weges sollen, nachdem es im Vorjahr nicht geklappt hat, in diesem Jahr erneuert werden.    ©KATRIN VON HARTEN-WÜBBENA
    Teilbereiche des Brouker Weges sollen, nachdem es im Vorjahr nicht geklappt hat, in diesem Jahr erneuert werden.   ©KATRIN VON HARTEN-WÜBBENA
    OCHTERSUM
     – 

    Schlaglöcher, Risse und extreme Bodenwellen sind auf einigen Straßen in Ochtersum zu finden. Doch nicht mehr lange, denn im Sommer sollen die Schäden behoben werden. Dies teilte Ochtersums Bürgermeister Franz Pfaff auf Nachfrage mit. „Wir haben in der jüngsten Gemeinderatssitzung am Donnerstag beschlossen, dass in den nächsten Wochen mit den Ausschreibungen für Wegebaumaßnahmen gestartet werden soll.“


    Rund 280.000 Euro hat die Gemeinde Ochtersum im Haushalt 2018 für Straßensanierungen eingeplant. Das ist etwas mehr als die Hälfte des Gesamthaushaltsvolumens, das sich auf 510.000 Euro beläuft.


    Insgesamt sollen sechs Straßen auf Vordermann gebracht werden.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.