Artikel
    Veröffentlicht: 13.03.2018
    DK

    Frühlingsfest in Wiesmoor: Kinder stärker im Fokus


    Veranstalter erwarten 350 Oldtimer-Fahrzeuge – Verkaufsoffener Sonntag und Neuwagenschau
    Zwischen einem alten Mercedes und einem flotten Toyota-Stadtwagen präsentierten Mitglieder vom Gewerbeverein Wiesmoor und beteiligte Schausteller gestern das Oldtimertreffen und die Neuwagenschau als wichtige Bestandteile des Wiesmoorer Frühlingsfestes am 24. und 25. März.  ©DETLEF KIESÉ
    Zwischen einem alten Mercedes und einem flotten Toyota-Stadtwagen präsentierten Mitglieder vom Gewerbeverein Wiesmoor und beteiligte Schausteller gestern das Oldtimertreffen und die Neuwagenschau als wichtige Bestandteile des Wiesmoorer Frühlingsfestes am 24. und 25. März.  ©DETLEF KIESÉ
    WIESMOOR
     – 

    Die Kinder mehr in den Mittelpunkt stellen – das haben sich die Veranstalter des Wiesmoorer Frühlingsfestes, der örtliche Gewerbeverein und die beteiligten Schausteller, für die 34. Auflage am Wochenende Sonnabend und Sonntag, 24. und 25. März vorgenommen.


    Laut Dirk Kerbach vom Gewerbevereinsvorstand habe man am Sonnabend und Sonntag, 24. und 25. März, erneut ein Programm für Alt und Jung auf die Beine gestellt, an den Nachwuchs jedoch besonders gedacht. Dies spiegele sich unter anderem bei Aktionen auf dem Kirmesgelände auf dem Marktplatz wider, das an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet ist. Sonnabend ist bei den Schaustellern Familientag mit vergünstigten Angeboten. Ein mobiles Kaspertheater macht am Sonntag Station, dazu kann man Mini-Boote fahren lassen.


    Ebenfalls an beiden Tagen lockt ein Flohmarkt auf den Marktplatz.


    Das Wiesmoorer Frühlingsfest prägt am Sonntag natürlich wieder eine sehenswerte Oldtimerschau. Laut der Koordinatoren Manfred Ubben und Ingeborg Schmidt werden bis zu 350 Autos, Lastwagen, Traktoren, Zweiräder und kleine landwirtschaftliche Maschinen erwartet.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.