Artikel
    Veröffentlicht: 12.01.2018
    LKW

    Erstes Treffen zur Inklusion im Landkreis Wittmund am 29. Januar


    Prof. Dr. Holger Lindemann  ©MANFRED HOCHMANN
    Prof. Dr. Holger Lindemann  ©MANFRED HOCHMANN
    WITTMUND
     – 

    Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung „Gelingende Inklusion als gemeinschaftliche Aufgabe im Landkreis Wittmund“ im September geht es nun an die konkrete Arbeit. Wie der Landkreis mitteilt, soll nun ein Arbeitskreis gebildet werden, der sich mit dem Thema befasst und Lösungsmöglichkeiten für eine erfolgreiche Umsetzung der inklusiven Beschulung im Landkreis Wittmund erarbeiten soll. Moderiert wird der Arbeitskreis von Dr. Holger Lindemann (Foto) von der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, der auch Hauptreferent der Auftaktveranstaltung war.


    Der Arbeitskreis trifft sich erstmals am Montag, 29. Januar, 14.30 Uhr, im Sozial-Centrum Wittmund, Dohuser Weg. Alle Interessierten können sich unter T04462/861334 anmelden; oder per E-Mail unter


    jugendamt@lk.wittmund.de