Artikel
    Veröffentlicht: 13.03.2018
    AH

    Ersatzverkehr und geänderte Reisekette bei der Nordwestbahn


    Die Nordwestbahn richtet zwischen Großenkneten und WIlhelmshaven einen Ersatzverkehr ein.   ©DETLEF KIESÉ/ARCHIV
    Die Nordwestbahn richtet zwischen Großenkneten und WIlhelmshaven einen Ersatzverkehr ein.   ©DETLEF KIESÉ/ARCHIV
    EMS-JADE
     – 

    Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Großenkneten und Wilhelmshaven kommt es vom 23. bis zum 26. März zu einem Schienenersatzverkehr auf der Strecke der Nordwestbahn. Um die Inseln Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge mit dem Inselbus beziehungsweise dem Tidebus zu erreichen, gilt in diesem Zeitraum eine geänderte Reisekette.


    Am 24. und 25. März kommt es aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG zu ganztägigen Zugausfällen vom Regionalexpress (RE) 18 zwischen Großenkneten und Wilhelmshaven sowie zu geänderten Fahrzeiten. Die Nordwestbahn hat einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Am Freitag, 23. und Montag 26. März sind einzelne Verbindungen von den Baumaßnahmen betroffen. Die Linie RE 19 verkehrt weiterhin nur zwischen Bremen und Oldenburg.


    Die Ersatzbusse vom RE 18 zwischen Großenkneten und Wilhelmshaven verkehren mit einem zusätzlichen Fahrradanhänger, für den eine vorherige Anmeldung empfehlenswert ist. Eine Fahrradmitnahme ist in den Ersatzbussen ansonsten generell nicht möglich.


    Fahrgäste in Richtung Langeoog/Spiekeroog sollten eine Stunde früher ihre Reise beginnen und vom Startbahnhof losfahren, da der Ersatzbus ab Großenkneten den Inselbus ab Oldenburg nicht erreicht. Die Fahrgäste müssten bei Abreise zur regulären Fahrtzeit folglich eineinhalb Stunden Wartezeit bis zur nächsten Inselbusverbindung einplanen. Fahrgäste in Richtung Wangerooge müssen durch die Fahrzeitverlängerung des Ersatzbusses in Sande in den Tidebus Richtung Harlesiel umsteigen.


    Auch für Ostern wird es einen gesonderten Fahrplan für die aufgeführten Verbindungen geben, über den die Nordwestbahn in Kürze informieren wird.