Artikel
    Veröffentlicht: 10.02.2019
    AH

    Emsländer verfahren sich unterm Deich


    Bei Wendemanöver in Graben
    Die Polizei musste einen ungewöhnlichen Unfall aufnehmen.  ©ARCHIV
    Die Polizei musste einen ungewöhnlichen Unfall aufnehmen.  ©ARCHIV
    DORNUM/NEßMERSIEL
     – 

    Die Polizei hatte am Wochenende im Raum der Gemeinde Dornum einiges zu tun.


    Zu einem ungewöhnlichen Unfall ist es am frühen Samstagabend in Neßmersiel gekommen. Zwei ortsunkundige Männer aus dem Emsland verfuhren sich und kamen letztendlich auf einer eigentlich nicht frei zugänglichen Deichschutzstraße vor einer Schranke zum Stehen.


    Beim Versuch, ihren Wagen zu wenden, kamen sie von der Fahrbahn ab und rutschten in einen Graben. Ebenso schwierig wie herauszufinden, wie die Männer dorthin gekommen waren, gestaltete es sich auch für den Abschleppwagen, den Wagen an dieser unzugänglichen, engen Örtlichkeit aus dem Graben zu ziehen.


    Ebenfalls am Samstagabend befuhr eine 57-jährige Frau aus Neßmersiel die Hagermarscher Straße und kam dort beim Abbiegen an einer Einmündung von der Fahrbahn ab. Sie prallte mit ihrem Pkw gegen einen Baum, blieb jedoch unverletzt. An Auto und Baum entstand Sachschaden.


    Nach eigenen Angaben habe sie eine Windböe erfasst, sodass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren habe.