Artikel
    Veröffentlicht: 22.05.2019
    HC

    Einzelmeisterschaften in Esens mit 25 Vereinen


    Auf der Meisterschaftsstrecke in Negenmeerten kommt es auf einen guten Start an
    Nach einer guten Vorrunde rutschte Hendrik Schoolmann Willmsfeld in der männlichen Jugend B noch auf den undankbaren vierten Rang ab.  ©JOACHIM ALBERS
    Nach einer guten Vorrunde rutschte Hendrik Schoolmann Willmsfeld in der männlichen Jugend B noch auf den undankbaren vierten Rang ab.  ©JOACHIM ALBERS
    ESENS
     – 

    Die Finalkämpfe der Boßeleinzelmeisterschaften mit der Holz- und Gummikugel des Kreisverbandes Esens sind abgeschlossen. Das Organisationsteam um Andreas Oelrichs sorgte für einen runden Ablauf und der KBV Negenmeerten hielt einwandfreie Rahmenbedingungen vor. Von den 25 Vereinen schafften Friesensportler aus 22 Vereinen den Sprung in die in die Medaillenränge. Westeraccum landete mit 17 Medaillen auf Platz Rang eins gefolgt von Stedesdorf (15) und Utarp-Schweindorf (14).


    Der Abwurf hatte auf der Strecke in Negenmeerten eine große Bedeutung, ob es in der Endabrechnung ganz nach vorne gehen kann. Denn nur mit einer guten Stellung war es möglich, den zweiten Wurf sicher durch die Kurve zu bringen. Die 2000-Meter-Marke wurde zwar nicht geknackt, doch Udo Galts aus Utgast kam in der Vorrunde mit 1901 Metern mit der Gummikugel bei den Männern II nah heran.


    Den kompletten Artikel lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.




    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!