Artikel
    Veröffentlicht: 05.12.2018

    Deutsche Teddy-Stiftung stellt sich neu auf


    Matthias Regner Vorsitzender
    Die Deutsche Teddy-Stiftung Good Bears of the World hat sich neu aufgestellt. Neuer Vorsitzender ist Matthias Regner Mitte, hier mit Altje Kemper und Dieter Kramer. Auf dem Bild fehlen Nils von Bronsart und Kristina Evers.  ©KLAUS HÄNDEL
    Die Deutsche Teddy-Stiftung Good Bears of the World hat sich neu aufgestellt. Neuer Vorsitzender ist Matthias Regner Mitte, hier mit Altje Kemper und Dieter Kramer. Auf dem Bild fehlen Nils von Bronsart und Kristina Evers.  ©KLAUS HÄNDEL
    ESENS
     – 

    Nach den Neuwahlen zum Vorstand und Beirat in der Mitgliederversammlung, der HARLINGER berichtete, hat sich die Deutsche Teddy-Stiftung zum Ende ihres Jubiläumsjahres zum 20-jährigen Bestehen neu Aufgestellt.


    In einer weiteren Sitzung hat sich der neue Vorstand konstituiert und Matthias Regner zum neuen Vorsitzenden und somit zum Nachfolger des jetzigen Ehrenvorsitzenden Franz Andratzke gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Altje Kemper, Dieter Kramer, Nils von Bronsart und Kristina Evers. „Wir wollen die von Franz Andratzke initiierte Arbeit der Stiftung fortsetzen, um weiterhin möglichst viele in eine Notlage geratene Kinder über die Polizei, Feuerwehren und Rettungsdienste mit einem Teddy zu versorgen und zu trösten“, erklärt Matthias Regner.


    Deshalb habe man die Aufgaben jetzt neu verteilt. Dieter Kramer betreut die regionalen Rettungsdienste und Botschafter in Norddeutschland. Kristina Evers sorgt für den medialen Auftritt und die Pressearbeit. Altje Kemper verwaltet die Bußgelder, die der Stiftung zufließen. Matthias Regner leitet das operative Geschäft. Für Unterstützung sorgen 14 Beiräte.