Artikel
    Veröffentlicht: 09.10.2019
    MH

    Bundesregierung will mehr Windkraft an Land – Heymann ist skeptisch


    Für das Klimapaket des Bundes sollen Genehmigungshürden deutlich gesenkt werden
    Im Holtriemer Raum erstrecken sich die Windenergieanlagen auf weiten Flächen. Viele Bürger sehen den Ausbau der Windparks inzwischen kritisch und schließen sich in Bürgerinitativen zusammen.   ©JOACHIM ALBERS
    Im Holtriemer Raum erstrecken sich die Windenergieanlagen auf weiten Flächen. Viele Bürger sehen den Ausbau der Windparks inzwischen kritisch und schließen sich in Bürgerinitativen zusammen.   ©JOACHIM ALBERS
    WITTMUND
     – 

    Das Bundeskabinett hat am Mittwoch das bis zuletzt umstrittene Klimapaket geschnürt. Ein wichtiger Bestandteil ist darin die „Stärkung des Ausbaus der Windenergie an Land“. Wie aus einem Papier des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hervorgeht, sollen bestimmte Hürden beim Ausbau von Windparks deutlich gesenkt werden. Das sorgt – vor allem an der mit Windkraftanlagen dicht bebauten Küstenregion – für Kritik.


    Aus der Liste zur „Schaffung von Akzeptanz und Rechtssicherheit für die Windenergie an Land“ geht unter anderem hervor, dass Genehmigungshemmnisse für Neuanlagen abgebaut und die Instanzen bei möglichen Klagen verkürzt werden sollen. Bei den Abständen von Wohnsiedlungen sollen rund 1000 Meter festgeschrieben werden. Wichtiger Punkt auch: Kommunen sollen sich stärker am Betrieb von Windenergieanlagen beteiligen können.


    Im Landkreis Wittmund, in dem es bereits sehr viele Windparks gibt, sieht man diese Punkte eher kritisch. Landrat Holger Heymann: „Es sind mir augenblicklich keine Bestrebungen bekannt, weitere Flächen für neue Windparks auszuweisen. Letztlich, so meine Einschätzung, werden hierfür auch kaum noch geeignete Flächen zur Verfügung stehen. Insgesamt dürfte der Landkreis Wittmund nach meinem Dafürhalten seinen Beitrag bei der Gewinnung regenerativer Energien in diesem Bereich erbracht haben.“


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!