Artikel
    Veröffentlicht: 11.01.2019
    MH

    Bedenken gegen Sandabbau in Ardorf


    In Ardorf-Hohebarg soll eine vorhandene Sandabbaufläche um rund acht Hektar erweitert werden.  ©PIXABAY
    In Ardorf-Hohebarg soll eine vorhandene Sandabbaufläche um rund acht Hektar erweitert werden.  ©PIXABAY
    ARDORF-HOHEBARG
     – 

    In Ardorf-Hohebarg soll eine vorhandene Sandabbaufläche um rund acht Hektar erweitert werden. Ein Unternehmen möchte dort hochwertigen Quarzsand abbauen.


    Federführend im Genehmigungsverfahren ist das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Clausthal-Zellerfeld. Anwohner haben Bedenken gegen den Plan und wollen nun eine Bürgerinitiative „Zukunft statt Sandabbau“ gründen.

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!