Artikel
    Veröffentlicht: 26.03.2019
    SV

    Aus im Pokal für SV Ochtersum


    TTG Nord Holtriem schlägt Union Meppen – SV Wittmund verliert
    Marion Flick links und Elke Janssen vom SV Ochtersum setzten sich  im Doppel gegen Wittmund durch, schieden aber im Pokal gegen Victorbur aus.  ©JOACHIM ALBERS
    Marion Flick links und Elke Janssen vom SV Ochtersum setzten sich im Doppel gegen Wittmund durch, schieden aber im Pokal gegen Victorbur aus.  ©JOACHIM ALBERS
    HARLINGERLAND
     – 

    Nach dem deutlichen 8:2-Sieg im Spitzenspiel der Tischtennis-Bezirksklasse der Damen beim SV Wittmund ist der SV Ochtersum zuversichtlich zum TuS Victorbur gereist, um im Viertelfinale des Bezirkspokals weiterzukommen. Durch eine 3:4-Niederlage sind die Ochtersumerinnen aber überraschend ausgeschieden.


    Der Aufsteiger TTG Nord Holtriem II sicherte sich durch den 8:1-Sieg gegen den Tabellennachbarn SV Union Meppen endgültig den Klassenerhalt, sodass das zweite Spiel am Sonntag gegen den Tabellendritten TSV Venne (7:7) keine Auswirkungen auf den Saisonausgang mehr hatte. Im Spiel gegen Meppen trat die TTG II nach langer Zeit wieder in Bestbesetzung an. Liane Frerichs-Janssen/Birgit Schubert (3:2) und Faustyna Stefanska/Helga Bienert (3:1) sorgten für einen optimalen Start in die Partie. Stefanska (3:1, 3:2) und Bienert (3:0, 3:2) bewiesen im oberen Paarkreuz Durchsetzungsvermögen und Nervenstärke. Frerichs-Janssen (3:0, 3:0) rundete den Heimsieg ab. Gegen den TSV Venne spielte Bienert lediglich im Doppel mit Stefanska (3:2-Sieg). In den Einzeln wurde Kerstin Janßen eingesetzt, sie blieb ohne Punktgewinn. Diesen sicherte das zweite Doppel Frerichs-Janssen/Schubert (3:0), sowie Stefanska (3:0, 3:1, 3:1), Schubert (3:1) und Frerichs-Janssen (3:0).


    Meppen wickelte am Samstag auch noch die Partie beim Spitzenreiter TTG Nord Holtriem I ab. Das Spiel ging mit 4:8 ebenfalls verloren. Es siegten bei der TTG das Doppel Sabine Oonk-Rinne/Frauke Wilken (3:0) sowie Annika Mast (2), Oonk-Rinne (2), Heike Wolfteich (2) und Wilken in den Einzeln.


    Der SV Wittmund verlor die Partie gegen den SV Ochtersum mit 2:8. Lediglich das Doppel Claudia Adena/Margret Buss sowie Wera Gierse im Einzel punkteten.


    Der Titelanwärter SV Ochtersum gewann durch Marion Flick/Elke Janssen das Doppel gegen Gierse/Luise Sklorz mit 12:10, 11:9, 7:11 und 14:12. Einzelsiege gelangen Janssen (2), Flick (2), Kerstin Tetzel-Ahrends (2) und Anja Emken.


    Eine weitere bittere 5:8-Niederlage gab es für den TTC Wiesmoor gegen den Tabellenvorletzten SuS Strackholt II. Nur Julia Amelsberg (3), Heike Hasselder und Sabrina Lindner gewannen ihre Einzel.


    Drei Fünf-Satz-Niederlagen verhinderten den Einzug des SV Ochtersum in das Endrundenturnier des Bezirkspokals in Molbergen.


    Der TuS Victorbur lag nach der ersten Einzelrunde mit 1:2 zurück. Janssen (3:1) und Emken (3:0) hatten den SVO in Führung gebracht. Das Ochtersumer Doppel Emken/Margret Schöttler unterlag mit 2:3, genauso wie Janssen im Einzel. Schöttler setzte sich mit 3:0 zum 3:3-Zwischenstand durch. Im letzten Einzel des Abends unterlag Emken dann mit 11:9, 11:8, 6:11, 10:12 und 9:11.