Artikel
    Veröffentlicht: 06.12.2018

    Aktionsgemeinschaft Esens und Umgebung zieht positive Bilanz


    Kleinkunstfestival, Oldtimertreffen und Halloween sind die Highlights auch in 2018
    Die Aktionsgemeinschaft Esens und Umgebung ist mit dem Verlauf der Veranstaltungen 2018 sehr zufrieden. Ein besonderes Highlight war trotz gemischten Wetters das Esenser Halloween.  ©GEORG THEWEN
    Die Aktionsgemeinschaft Esens und Umgebung ist mit dem Verlauf der Veranstaltungen 2018 sehr zufrieden. Ein besonderes Highlight war trotz gemischten Wetters das Esenser Halloween.  ©GEORG THEWEN
    ESENS
     – 

    Insgesamt 14 Großveranstaltungen haben die Aktionsgemeinschaft Esens und Umgebung (AEU) und das Stadtmarketing in diesem Jahr gestemmt, die meisten in Eigenregie, einige als Unterstützer. „Wir sind mit dem Verlauf insgesamt sehr zufrieden“, zieht AEU-Vorsitzender Markus Backenköhler zusammen mit Hero Janßen und Stadtmanager Adalbert Oldewurtel in einem Pressegespräch eine positive Bilanz.


    „Zurzeit laufen die Nachbereitungsgespräche. Wir fragen uns, was ist gut gelaufen und was können wir noch besser machen“, so Backenköhler. Organisiert und unterstützt wurden 14 Veranstaltungen – für die einheimische Bevölkerung aus der Region und Urlaubsgäste. Die Reihe begann mit dem Rettungstag im April. Sie endet mit der Weihnachtsverlosung am 24. Dezember.


    „Die herausragenden Ereignisse waren das Kleinkunstfestival im Juni mit fast 10.000 Besuchern, die Unterstützung des Schützenfestes im Juli und des Stadtlaufs im August, das Oldtimertreffen mit fast 600 angemeldeten Fahrzeugen plus rund 100 Traktoren sowie das Esenser Halloween“, erklärt Adalbert Oldewurtel. „Aktuell läuft die Weihnachtsverlosung, zu der wir wieder 90.000 Lose kostenlos ausgeben“, sagt Hero Janßen.


    Den kompletten bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe und im ePaper.