Artikel
    Veröffentlicht: 11.02.2019
    JES

    Achtungserfolg im Test: TuS Esens schlägt Kickers Emden


    Middels und Holtriem trennen sich 4:4
    Marius Preis  ©JENS SCHIPPER
    Marius Preis  ©JENS SCHIPPER
    HARLINGERLAND
     – 

    Bei nicht gerade idealem Fußballwetter haben am Wochenende weitere Testspiele stattgefunden. Gerade am Samstag haben die Mannschaften durch die zum Teil starken Windböen erschwerte Bedingungen vorgefunden.


    Backhaus feiert gelungene Premiere


    Einen Einstand nach Maß feierte dabei Ralf Backhaus als neuer Trainer des Bezirksligisten TuS Esens. Gegen den Landesligisten Kickers Emden setzten sich die Bärenstädter auf heimischer Anlage dank eines Doppelpacks von Reno Janssen mit 2:1 durch.


    Ebenfalls mit dem Wind hatte am Samstag auch der TuS Strudden bei seinem Testspiel gegen Rot-Weiß Sande zu kämpfen – aber nicht nur damit: „Uns standen krankheits- und berufsbedingt erneut nur zwölf Spieler zur Verfügung. Das ist für die Vorbereitungsphase natürlich nicht optimal“, sagte Trainer Holger Drieling, der zurzeit von Spiel zu Spiel experimentieren muss. Dies spiegelte sich am Ende mit 0:1 auch im Ergebnis wieder.


    Steigerungspotenzial sieht auch Jurek Klukowski. Der Trainer des TuS Middels bestritt mit seiner Mannschaft am vergangenen Freitag beim TuS Holtriem (aus der Ostfrieslandklasse A) das erste Spiel im Rahmen der Wintervorbereitung. 4:4 endete der torreiche Test über 90 Minuten.


    Wiesmoor unterliegt HFC


    Eine weitere Niederlage musste Ostfrieslandligist Germania Wiesmoor hinnehmen. Beim friesländischen Bezirksligisten Heidmühler FC unterlag das Team von Uwe Groothuis mit 1:2 (0:1).


    Zwei Siege und eine Niederlage fuhren am Wochenende dagegen die weiteren Teams aus der Ostfrieslandklasse A ein. Während der SV Wittmund gegen den FC FW Zetel mit 1:2 unterlag, setzten sich der TuS Esens II (mit 9:1 gegen den SV Blomberg-Neuschoo) und der BSC Burhafe (mit 6:2 beim SV Dornum) deutlich durch.