Artikel
    Veröffentlicht: 19.05.2017
    KVH

    Willmsfeld: Platzproblem an Schule gelöst


    Unterrichtsraum demnächst in nahegelegener Wohnung
    Die Perspektive täuscht: Bezüglich der Grundschule geht es nicht ab-, sondern aufwärts.  ©FRIEDERIKE DEJAN/ARCHIV
    Die Perspektive täuscht: Bezüglich der Grundschule geht es nicht ab-, sondern aufwärts.  ©FRIEDERIKE DEJAN/ARCHIV
    WESTERHOLT
     – 

    Zwei Themen beschäftigte die Mitglieder in der Sitzung des Bau-, Umwelt- und Naturausschusses der Samtgemeinde Holtriem am Mittwoch im Rathaus Westerholt vorrangig: Zum einen eine Änderung des Flächennutzungsplanes (F-Plan) der Samtgemeinde Holtriem und zum anderen die weitere Nutzung der Wohnung am Grundschulstandort Willmsfeld der Schule Westerholt. Dies teilte der Ausschussvorsitzende Dr. Heiko Klaaßens (SPD) am Freitag auf Nachfrage mit.


    Beim letztgenannten Punkt beschlossen die Kommunalpolitiker einstimmig, dass die Grundschule in Willmsfeld einen Teil der Wohnung, die sich in der Nähe der Bildungseinrichtung befindet, künftig für den Unterricht nutzen kann. Hintergrund ist, dass die Schule einen Unterrichtsraum durch die Schaffung einer Mensa verloren hat.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Sonnabend in der gedruckten Ausgabe.