Artikel
    Veröffentlicht: 19.03.2017
    WJA

    Tenor: Im Sommer ist zu wenig Leben in Dornum


    Dornumer Bürgerverein klagt über fehlende Gastronomie – Mehr Veranstaltungen während der Saison anbieten
    Bürger  ©WILKO JANßEN
    Bürger  ©WILKO JANßEN
    DORNUM
     – 

    Keine Frage, der Bürgerverein Dornum ist in den knapp vier Jahren seines Bestehens sehr rührig gewesen. So berichtete der Vorsitzende Dr. Kurt Begitt auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Ahnensaal der Beningaburg von einigen neu vermieteten Souvenirgeschäften, im Frühling finden jetzt regelmäßig Pflanzaktionen statt, und in dem Schlosswald soll ein Waldlehrpfad eingerichtet werden. Dennoch wurde bei der Aussprache der 20 erschienenen Mitglieder schnell deutlich, dass in der „Herrlichkeit“ der ganz große Wurf noch nicht gelungen ist: Eine nachhaltige Belebung des Orts in den Sommermonaten.


    Den kompletten Bericht lesen Sie am Montag, 20. März, in der gedruckten Ausgabe.