Artikel
    Veröffentlicht: 08.07.2015
    LKW

    Landkreis Wittmund will den Ausbau des Breitbandnetzes vorantreiben


    Vorbereitungen für unversorgte Orte sind abgeschlossen – Warten auf die Förderprogramme von Bund und Land
    Wie Landrat Matthias Köring betont, werden sich der Landkreis und die Kommunen die Investitionen von rund  drei Millionen Euro teilen.  ©CARSTEN REIMER
    Wie Landrat Matthias Köring betont, werden sich der Landkreis und die Kommunen die Investitionen von rund drei Millionen Euro teilen.  ©CARSTEN REIMER
    BARKHOLT/HARLINGERLAND
     – 

    / Die Kreisverwaltung hat ihre Vorbereitungen für den geplanten Ausbau der Datennetze im Kreisgebiet weitgehend abgeschlossen. Bis Ende 2017 wolle man selbst eine Summe in Millionenhöhe im Kreisetat aufwenden, um die Voraussetzungen zu schaffen, dass die Betreiber im Kreisgebiet (Telekom, EWE, Kabel Deutschland) ihre Netze weiter technisch aufrüsten.


    Ziel ist es, die noch weitgehend unterversorgten Ortschaften wie Bentstreek, Eggelingen und Barkholt mit Datengeschwindigkeiten von bis zu 30 Megabit/Sekunde zu erschließen. Laut Landrat Matthias Köring sind die künftigen Fördervorgaben des Landes derzeit in der Verbandsbeteiligung. Bund und Land stimmten zudem jeweils ihre geplanten Richtlinien mit der EU-Kommission in Brüssel ab, ob die Beihilfe-Richtlinien der EU die Förderung in diesem Bereich auch zulassen. Sobald die Förderrichtlinien von Bund und Land konkret auf dem Tisch liegen, will der Landkreis schnell für sich und die kreisangehörigen Kommunen die notwendigen Anträge stellen.


    Wie Köring betont, werden sich der Landkreis und die Kommunen die Investitionen von rund drei Millionen Euro teilen. Mit der Umsetzung der Maßnahmen sei frühestens Mitte des Jahres 2016 und für das Folgejahr zu erwarten, „wenn alles gut laufe“.


    Der Kreis arbeitet in Sachen Breitband eng mit dem Kompetenzzentrum in Osterholz-Scharmbeck zusammen. Allerdings – so Köring, werden nicht alle Bürger im Landkreis von der neuen Datengeschwindigkeit profitieren können. Weit abgelegene Höfe oder Siedlungen auf dem Lande müssten vermutlich mit Einzellösungen ausgerüstet werden.