Artikel
    Veröffentlicht: 20.04.2017
    UIS

    Flowerpower in der Butterstraße


    Blumenmotive bringen einen Hauch von Frühling
    Jan Janssen, Hans-Joachim Gastmann, Holger Jannsen, Ulrike Leysieffer und Jürgen Hofmann freuen sich über zahlreiche bunte Stelen zum Thema „Flower Power“.  ©ANNEUS BUISMAN
    Jan Janssen, Hans-Joachim Gastmann, Holger Jannsen, Ulrike Leysieffer und Jürgen Hofmann freuen sich über zahlreiche bunte Stelen zum Thema „Flower Power“.  ©ANNEUS BUISMAN
    ESENS
     – 

    Pünktlich zum Frühlingsbeginn sprießen auch in der Esenser Butterstraße die Blumen. Gemeint sind hier nicht die in Pflanzkübeln, auch sie findet man hier, nein, hoch auf hölzernen Pfählen, auf Holz gemalt, erfreuen mit bunten Farben zahlreiche blumige Motive die Passanten. Bei dieser fünften Aktion der Anwohner heißt es in diesem Jahr nach Vögeln, Wolkenschiffen und Zirkusmotiven nun „Flower Power“.


    Einfach nur Blumen aufzumalen, das fand Jürgen Hofmann, einer der Mitinitiatoren, zu langweilig. Er dachte an seine Jugendzeit, seinen VW-Bulli damals, bemalt mit knalligen Blumen. Und so erinnern die diesjährigen Stelen an die Hippiezeit des „Make Love – not War“, unsterblich geworden in dem Song „All you need is love“ der Beatles. .


    Insgesamt sind es 27 Motive, geschaffen von 19 hiesigen Künstlern, die ab Mitte April bis zum Winter hin die Butterstraße bunter machen. 

    Mehr lesen Sie zu dem Thema
    • ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
    • ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!